Nicht jedes Sonderangebot ist günstig

Qualität

schlägt

Schnäppchen

 
Angelockt durch die Schnäppchenangebote großer Baumärkte, haben sich viele Deutesche in den letzten Jahren beim Kauf von Elektromaterial und Elktroartikeln nur noch auf den vermeintlich so günstigen Preis geachtet. Abstriche bei Qualität und Leistung wurden billigend in Kauf genommen. Das kann tödliche Folgen haben, wie der Skandal um gefälschte Rauchmelder zeigt.

Es begann mit einem von sovielen Aktionsangeboten und endete bei der Staatsanwaltschaft. In Dicountern und möglicherweise Baumärkten wurden mehrere hunderttausend gefälschte Rauchmelder verkauft, die im Fall der Fälle nicht fuktionieren und daher lebensgefährlich sind. Die Plagiate, versehen mit gefälschten Prüfsiegelen und daher vom Original nicht zu unterscheiden, waren in 1600 Filialen von Billigdiscountern angeboten worden.

Im nachträglichen Test erfüllte kein einziges Gerat die Sicherheitskriterien. Auch führende Baumarktketten nahmen daraufhin sicherhaltshalber alle ihr Rauchmelder aus den Regalen, da viele typgleich mit den Plagiaten der Billigdiscounter waren.

Der Griff zu Billigangeboten kann sich also rächen, denn: Häufig werden Abstriche bei Qualiät und Leistung hingenommen. An mögliche Folgekosten wie z.B. durch Reparaturen wird kaum gedacht. Das Leisstungspotenzial der Produkte wird oft nicht ausgeschöpft, weil unfachmännische Installation die Arbeit eines Profis nicht ersetzen können.

Sicherlich ist die Anschaffung von Rauchmeldern ein weiser Entschluss, denn jährlich sterben viele hundert Menschen durch Brände.

Doch Fälle wie der obige zeigen, dass gerade bei Fragen der Elektrotechnik die Kompetenz des Elektrofachmanns gefragt sind. Handwerkliches Kow-How ist die einzige Ganrantie für größtmögliche Sicherheit und die Wahl des passenden Produkts. Wer sich vertrauensvoll an den entsprechenden Elektrofachbetrieb wendet, kann sich deshalb darauf verlassen, nicht nur professionellen Service aus einer Hand zu erhalten, sondern auch Qualität zu erwerben. Denn der Elektrofachmann bezieht seine Produkte direkt beim Hersteller.

Hinzu kommt, dass sogenannte Schnäppchenangebote bei genauerer Betrachtung nicht so günstig sind, wie einen der Händler glauben lässt. Zum anerkannten Elektrofachman gehen heißt also auf Nummer sicher gehen. Ohne mehr zu zahlen als nötig.

So zeigte der objektive Preisvergleich eines Elektroinstallationspaketes für ein Einfamilienhaus, das von einer Baumarktkette offeriert wurde, dass dieses Material bei den Meisterbetrieben vor Ort 30 - 40% billiger angeboten wurde.

 

[zurück zu e-check]

Artikel   aus der e-Tipp, Ausgabe 01/2005